News

Vor dem Rundenbeginn +++ Rodenbach vor Augen

"Zweite" kämpft ums überleben +++ Start in Büchelberg

news

Die 1.Mannschaft des TB Jahn Zeiskam startet am kommenden Sonntag in die Rückrunde der Verbandsliga Südwest. Zu Gast im Jahn-Sportzentrum ist der SV Rodenbach, Anpfiff ist um 14:30.

 

Bis auf die Verletzten Marcel Thiede, Ralf Bittig und vermutlich Neuzugang Tobias Günthert für den ein Einsatz nach seiner Bänderverletzung wohl zu früh kommt kann Sahin Pita auf alle Mann zurückgreifen. Ob Winter-Neuzugang Hendrik Teutsch (TSV Schott Mainz) im Kader stehn wird ist noch fraglich. Ein anderer Neuzugang der ebenfalls im Winter kam, nämlich Christopher Koch hat sich prima eingefunden und mit 3 Tore in der Vorbereitung sein Potenzial angedeutet. Verlassen haben den Turnerbund Felix Zaucker (TSV Schott Mainz) aus Studiumsgründen sowie Sebastian Kauz der nach nur 6 Monaten zurück zum FSV Offenbach wechselte.

Die Generalprobe gegen den Landesligisten Herxheim verlief über weite Strecken positiv. Man siegte mit 3:2 Toren und war die bessere Mannschaft, jedoch muss der ein oder andere nochmal eine Schippe drauflegen, sodass der Rückrundenstart ähnlich positiv verläuft wie die Vorbereitungsspiele.

 

Auch am Sonntag ins Geschehen eingreiffen wird die abstiegsbedrohte 2.Mannschaft. Die Lage um die Wünstel-Truppe ist äußerst prekär. Den bis zu 4 Teams können aufgrund der neuen Ligazusammenstellung kommende Saison absteigen. Zurzeit rangiert man auf dem drittletzten Tabellenplatz und zum Start geht es ausgerechnet zum ungeschlagenen Primus und Kreispokalfinalist SV Büchelberg. Die für die Kreisliga einen unglaublich guten individuell besetzten Kader haben. Es muss alle Kraft gebündelt werden im Abstiegskampf um gegen so eine "Sahne-Truppe" was zählbares zu erreichen.

Neu hinzugekommen ist ein alter bekannter, Martin Günther der in seiner kompletten Jugend des Blau-Weiße Trikot trug ist zurück aus Bayern und seit dem 01.01 einsatzfähig. Er hat mittlerweile mit 3 Toren eine gute Quote, er könnte einer der entscheidenen Faktoren in der Rückrunde werden. Verlassen haben uns Tobias Böhm (Ph. Bellheim II), Waldemar Strasheim (SV Edenkoben) und Özkan Tetik (SV Roschbach).

Die Vorbereitung lief aufgrund des Wetters mittelmäßig, einige Training´s fielen dem Schneetreiben zum Opfer. Aber mit Spinning, Soccercenter und Fussballspezifischen Einheiten in der Halle wurde dies überbrückt.

Wenn das ganze Team ab Sonntag zusammenhält, jeder seine Leistung abruft und genügend Kampfgeist an den Tag legt, dann kann der drohende Abstieg vermieden werden. Den nur im Verbund und als Einheit kann dies geschafft werden.

Thorsten Reiter
18.02.2013