News

Nach tollem Kampf ausgeschieden

SVN Zweibrücken als Endstation

news

Gestern gegen 18:48 Uhr war der Traum geplatzt, der TB Jahn Zeiskam verlor sein Heimspiel im Halbfinale des Bitburger Verbandspokals gegen den Regionalligisten SVN Zweibrücken mit 0:2. Der Turnerbund konnte die Partie sehr lange offen gestalten und zeigte vorallem in der 1. Hälfte eine sehr gute Leistung, die nur noch mit einem Tor hätte gekrönnt werden können. Die knapp 900 Zuschauer sahen ein tolles Fussball bei immer wieder aufkommenden Fritz-Walter Wetter. Raul Irvin Parra (47.) erzielte nach Flanke das 0:1 und Patrick Lienhard schloss einen schnellen Angriff ins linke untere Toreck zur Entscheidung ab (80.).

 

Trotzallem muss man den Jungs viel Lob zollen und den Hut ziehen, sie zeigten ein engagiertes Spiel und betrieben viel Eigenwerbung. Auch in den Pokalspielen zuvor wie in Hohenecken (1:3), gegen Neustadt (1:0) und vorallem im Viertelfinale gegen den Oberligisten Pfeddersheim, den man nach dramatischem Spiel im Elfmeterschiessen besiegen konnte.

 

Glückwunsch und Respekt Jungs, für die gezeigten Leistungen im Pokalwettbewerb!

Thorsten Reiter
02.05.2014