News

TB Jahn fragt nach (Ausgabe 1)

Neue Interviewreihe geht an den Start

news

Heutzutage geht vieles, wenn nicht alles über die digitalen Medien. Um auf den Zug der Zeit aufzuspringen, hat sich der TB Jahn Zeiskam eine "neue Medie" ausgedacht, die Reihe "TB Jahn frägt nach" geht ab heute los und wird sich um Spieler, Fans, Funktionäre und Altgediente Mitglieder kümmern, sie interviewen und somit Infos für jung und alt zu bekommen. Aber auch Außenstehende (zb Presse, Schiedsrichter, Funktionäre von anderen Vereine) und Spieler von Gegnerverein werden unter die Lupe genommen.

 

Wir vom TB Jahn Zeiskam hoffen das sie dieses Medium annehmen und sich daran erfreuen und fließig mitlesen.

 

Neue Interviewreihe: TB Jahn frägt nach.....

Um unsere FB-Seite etwas attraktiver zumachen, führen wir ab jetz in festen Abständen Interviews mit Spielern, Funktionären, Außenstehenden und Spieler/Funktionäre vom Gegner durch! Das alles findet ihr hier auf unserer Facebook-Fanseite sowie unserer Homepage....viel Spaß!

Das erste Opfer war unser Kapitän Christian Liginger. Der 26-jährige Insheimer, der in dieser Saison mit 6 Treffern die Vereinsinterne Torschützenliste anführt, stand Rede und Antwort!

TBJ: Hallo Christian, erstmal Danke für deine Zeit, wie geht es dir und was hälst du von unserem neuen Format bzw. von den "neuen Medien" wie Facebook, Whatsapp und Twitter und nutzt du es?

Christian Liginger: Ich finde es natürlich generell sehr gut wenn Neuigkeiten vom Verein auf Facebook oder auf der Homepage berichtet werden, so bekommen unsere Fans oder Interessierte, die nicht immer zu den Spielen kommen können einen Eindruck bzw. wissen wie sich der TB Jahn gerade so schlägt. Ja auch ich habe ein Handy und nutze WhatsApp, an Facebook und Twitter hab ich mich noch nicht ran getraut.

TBJ: Kommen wir nach der Einstiegsfrage direkt zum wesentlichen dem TB Jahn Zeiskam und dem Fussball. Endlich zwei Erfolge hintereinander für den TB in der VL Südwest, wie froh macht dich das persönlich und wie wichtig waren diese Siege vorallem gegen den Spitzenreiter FK Pirmasens II für die Mannschaft und Verein, ist der Knoten nun geplatzt?

Christian Liginger: Ja auch ich bin natürlich sehr erleichtert das wir endlich auch mal zwei Spiele hintereinander gewinnen konnten und Anschluss an die Nichtabstiegsplätze haben. Sowohl für mich, als auch für die Mannschaft war/ist diese Situation neu und nicht gerade einfach. Ich hoffe das gerade der Sieg gegen den Spitzenreiter uns Auftrieb und Sicherheit für die nächsten Auftritte von der Winterpause gibt.

TBJ: Nach diesen 6 wichtigen Punkten im Abstiegskampf folgen nun weitere "Schicksalspiele" gegen den VfL Neustadt, die SG Rieschweiler und den TuS Rüssingen. Wie muss der Turnerbund in diesen Spielen agieren und was muss speziell gegen den VfL Neustadt beachtet werden?

Christian Liginger:

Ja, die nächsten Spiele sind natürlich doppelt wichtig für uns da wir gegen 3 Mannschaften spielen die direkte Konkurrenten um die hinteren Plätze sind. Ich hoffe wir können die zuletzt gezeigten Leistungen bestätigen und unsere kleine Serie weiter ausbauen. In diesen Spielen geht es natürlich überwiegend um den Kampf und es gilt sich als Einheit zu präsentieren. Natürlich wollen wir auch wie zuletzt gegen den FKP II in spielerischer Hinsicht überzeugen und den Zuschauern ein schönes Spiel zeigen. Das Wichtigste in so einer Phase sind natürlich aber die Punkte und wir wollen am Samstag in Neustadt schon versuchen den nächsten 3er zu holen. Ich erwarte einen heißen Fight und ein enges Spiel, aber darauf sind wir alle vorbereitet.

TBJ: Zum Abschluss noch eine Frage, du bist nun im 5 Jahr beim TB Jahn Zeiskam, was macht dieses Verein so speziell und was hat er was andere vielleicht nicht haben?

Christian Liginger:

Es ist sogar schon meine 6. Saison in Zeiskam! Ich glaube diesen Verein macht der Zusammenhalt und das Familiäre Miteinander aus, ich habe noch keinen Verein gesehen der so viele ehrenamtliche Helfer hat und so treue Fans auch in schwierigen Zeiten. Beweis dafür waren mal wieder fast 300 Zuschauer am vergangenen Sonntag, obwohl in der ganzen Südpfalz gespielt wurde. Auch unsere Mannschaft lebt seit Jahren von der hervorragenden Kameradschaft und dem Umgang miteinander. Ich hoffe das sowohl der Verein als auch die 1. Mannschaft noch viele erfolgreiche Jahre in der Verbandsliga spielt und diese eher durchwachsene Saison nur ein kleiner Ausrutscher bleibt.

TBJ: Danke Christian, für diese ehrlichen und tollen Worte!!! Wir hoffen natürlich auch das wir noch viele Jahre mit unserem Fussball die Leute begeistern können.

 

(Christian Liginger in seinem ersten Jahr als Spieler des TB Jahn Zeiskam, Foto von Oliver Dester (www.pfalzfussball.de)

Thorsten Reiter
07.11.2014