Spielbericht

Monday 12.09.2016 - 19.30 Uhr

FSV Offenbach - TB Jahn Zeiskam 0:2

Spielbericht FSV Offenbach - TB Jahn Zeiskam

Vor einer großen Zuschauerkulisse hat der TB Jahn am Montag Abend einen verdienten Sieg eingefahren, ohne dabei zu glänzen. Die bislang punktlosen Gastgeber kämpften vorbildlich, zeigten allerdings spielerische und taktische Schwächen. Die Zeiskamer begannen stark, ließen aber nach der frühen Führung (7. Min.) nach Das Tor hatte Eric Kiefer mit einer guten Flanke eingeleitet, Maurice Hafner war per Kopf zur Stelle. Statt auf den durchaus möglichen 2. Treffer zu spielen lies man das Spiel so dahin plätschern, die aufmerksame Abwehr schien Herr der Lage zu sein und im Mittelfeld, wo es spielerische Defizite gab, gelangen trotzdem viele Balleroberungen. Einmal wurde es dann doch brenzlich. Ein Offenbacher Angreifer startete zwischen den Innenverteidigern durch, Gino Padberg wollte mit langem Bein klären, touchierte den Angreifer und der Schiedsrichter deutete zu Recht auf den Punkt. Torwart Alex Reichert ahnte die Ecke und wehrte den Elfer ab. Man weiß, wie es gelaufen wäre, hätten die Gastgeber ausgeglichen. In der Pause gab es durch Trainer Sahin Pita einen Weckruf. Die Elf war nun wieder engagierter, ohne spielerisch Glanzlichter zu setzen. Lohn war der 2. Treffer von Hafner in der 55. Minute. Der Torwart war zwar noch dran, doch der Ball trudelte trotzdem über die Linie. Die Platzherren rannten nun mit dem Mut der Verzweiflung an, konnten allerdings keinen Flurschaden anrichten. Da auch die Zeiskamer einige gute Möglichkeiten leichtsinnig vertändelten oder mit dem Abschluss so lange zögerten, blieb es beim verdienten Arbeitssieg.


Es spielten: Reichert – Mees, Padberg, Steinel, F. Sitter – Bottaccio, Thiede (Kolb) – Kiefer, Koc, Hafner – Burnickel (Wiegerling)

Thorsten Reiter
09.10.2016