Vereinsgeschichte Vereinsgeschichte

 

Turnerbund „Jahn" 1896 e.V. 67378 Zeiskam

 

 

Gründung:
Auf Initiative des Lehrers Ludwig Keller wurde der Verein am 26. Juli 1896 im Gasthaus „Zur Jägerlust" (heute Kath. Kinder-garten St. Josef) von 65 Personen gegründet.

 

Im § 1 der seinerzeit beschlossenen „Statuten" wurden die Ziele des neu gegründeten Vereins, im damaligen Sprachgebrauch, wie folgt, beschrieben:

 

„Der Verein bezweckt, seine Mitglieder zu gewandten, starken Männern, tatkräftiger Gesinnung heranzubilden und so zu Nutz und Frommen des Vaterlandes zu wirken"


Von Frauen und Mädchen, heute 37 % unserer Mitglieder, war noch keine Rede. Die Protokolle sind von der Gründung bis heute vollständig vorhanden.

 

Der Verein hat zwei Weltkriege, mit all seinen Folgen überlebt.  Immer wieder haben tatkräftige Idealisten den Verein gefördert, so dass er sich heute lebendig und umfassend, wie noch nie, präsentiert.

 

Mitgliederstand 2012:  

879, davon 557 Mitglieder männlich und
322 Mitglieder weiblich
davon 253 Jugendliche

 

Abteilungen:                    

 

Dem geschäftsführenden Vorstand gehören 2009 an:

 

Der geschäftsführende Vorstand wird unterstützt von Beisitzern, Fachbereichsleiterinnen und -leitern und dem Ältesten- und Ehrenrat.

 

 

Vorsitzende des Vereins seit seiner Gründung:

1896-1901     Jakob Bräuning
1902-1903     Fritz Reiffel
1903-1907     Adam Hamman
1908-1909     Georg Scherer
1909-1910     Wilhelm Mees
1911-1931     Jakob Heidenreich
1932-1938     Friedrich Humbert
1939-1945     Lorenz Heidenreich
1946-1949     Karl Schneider
1949-1952     Lorenz Heidenreich
1952-1953     Fritz Kohler
1953-1956     Fritz Blumenschein
1956-1957     Wilhelm Hünerfauth
1957-1967     Willi Brantl
1967-1992     Roland Humbert
1992-1997     Georg Humbert
1997-2005     Wolfgang Sinn
2005-2010     Roland Humbert
seit 2010       Georg Humbert II