Bericht letzte Spiele und Saisonabschluss

FC Bienwald Kandel – Jahn Zeiskam 1:3 (0:1)

Die Kandeler hätten einen Sieg benötigt, um frei aller Abstiegssorgen zu sein. Die Gäste, die noch nie in Kandel gewannen, haben sich auf kampfstarke Gastgeber eingestellt. Doch der FC hat die Pita-Truppe in keiner Spielphase so richtig gefordert. Da kann auch nicht gelten, dass sie auf einige Stammspieler verzichten mussten. Denn immerhin waren u.a. Hornig, Aust und Hüll mit von der Partie, die sich im Verlauf der Runde immer wieder als Leistungsträger zeigten. So konnten, bei schwülem Wetter, die Zeiskamer nach Belieben oft über viele Stationen kombinieren und hatten  somit gefühlte 70 % Ballbesitz. Nur mit den Chancen ging der TB Jahn recht fahrlässig um; zur Pause hätte es 4 oder 5:0 stehen können, ja müssen. Ein Distanzschuss von Kadir Seker, nach Doppelpass mit Kapitän Eric Biedenbach, führte in der 24. Minute zur überfälligen Halbzeitführung. Wer glaubte, dass sich die Platzherren, aufgrund ihrer Lage – auf den anderen Plätzen lagen alle Konkurrenten in Front – nun aufraffen würden, sah sich getäuscht. Man ließ den Gegner weiter gewähren, ohne selbst aggressiv und torgefährlich zu sein. Die Folge das 2. Tor (58. Min.) durch Biedenbach, der zuvor im Strafraum noch einen Gegner aussteigen ließ und unhaltbar in die lange Ecke flach einschoss. Da war Torwart Aust, mit Abstand bester Mann seiner Elf, erneut machtlos. Aus heiterem Himmel dann doch noch der Anschlusstreffer kurz vor dem Abpfiff gegen inzwischen allzu sorgenlosen Gäste. Max Krämer stellte umgehend den alten Abstand wieder her.  Eine einmal mehr vergebene 100–ige Chance verwertete er per Nachschuss.                           Es spielten: Hess – Streib, Bauer-Humbert, Padberg. Karl – Thiede, Rapp  (55. Kolb) – Biedenbach – Mees (87. Yöndem), Krämer, Seker (77. Toker); 

 

SV Scheibenhardt II – Jahn Zeiskam II 0:5 (0:3)

Das letzte Saisonspiel gewann die Zweite klar beim Tabellenletzten und schloss die Runde mit dem 4. Tabellenplatz ab. Die Platzherren versuchten mit Mann und Maus zu verteidigen, doch bereits in der 15. Min. knackte Oliver Mandic mit dem Führungstor den Riegel. Bis zur Pause war die Partie durch Treffer von Marcel Diener (21. Min.) und Lukas Höreth (37. Min.) bereits entschieden. Im 2. Spielabschnitt rundeten Thorsten Reiter (75. Min.) und Igor Kobzar das Ergebnis ab.

Es spielten: Krebs – Zipp, Kobzar, Guldenschuh (46. Stade), Höreth, Sitter, Felix Meyer, Diener, Kevin Lambert (46. Neumann), Reiter (46. Marius Lambert), Mandic; 

 

Stimmungsvoller Saisonabschluss im Biergarten

Nach den Auswärtsspielen trafen beide Mannschaften, die Betreuer und die Fans zum Saisonabschluss im heimischen Biergarten. Grillspezialitäten, Salate und kühles Nass ließen rasch eine gute Stimmung aufkommen. Diese spontane Fete wurde von einigen Idealisten aus dem Stammtisch „Zäskämer Buwe“ super organisiert und finanziert. Vorstandsvorsitzender Georg Humbert dankte allen Spielern für ihren Einsatz, den Funktionären für ihre gute Arbeit und den Spendern für ihren Großmut. Die scheidenden Spieler der 1. Mannschaft Pascal Thiede (zum FV Dudenhofen, Max Krämer (zum SV Rülzheim) und Semih Yöndem (zum FC Lustadt) wurden mit einer Fotokollage, mit Szenen aus der abgelaufenen Runde, überrascht. Trainer Sahin Pita wurde, unter großem Beifall für 10 Jahre hervorragende Arbeit im TB Jahn geehrt.