SV Alemannia Waldalgesheim - TB Jahn Zeiskam 6:1

Der ungeschlagene Tabellenführer Alemannia Waldalgesheim begann das Spiel gegen den TB Jahn verhalten und ließ Ball und Gegner laufen, dabei spielten sie geschickt durch Tempowechsel ihre gefährlichen Sturmspitzen Timo Riemer und Pascal Schmidt in gute Schusspositionen. Die einzige Torchance für Zeiskam in der ersten Halbzeit hatte Kadir Seker in der 18. Minute, scheiterte aber am guten Torhüter der Alemannia. Timo Riemer traf dann in der 22. Minute zum 1:0. Nach der Halbzeitpause erzielte wieder Riemer in der 51. Minute das 2:0 und schon zwei Minuten später gelang Abwehrspieler Henrik Streib, nach Liginger Freistoß, der Anschlusstreffer zum 2:1. Doch schon sieben Minuten danach stellte Vincenzo Bilotta den zwei Tore Abstand wieder her. Nach einer 15 minütigen Regenpause erhöhte der Gastgeber das Tempo und kam in den letzten 10 Minuten durch zwei Weitschüsse von Bilotta, den eingewechselten Sawin und durch Rosenbaum zum hochverdienten 6:1 Endstand.

Zum nächsten Heimspiel erwartet der TB Jahn die Eintracht aus Bad Kreuznach und sollte alle Anstrengungen annehmen um nicht dauerhaft im letzten Tabellendrittel zu verbleiben.