Vorschau: TB Jahn Zeiskam - FK Pirmasens II Sonntag 25.11.2018, 14.30 Uhr

Mit dem ersten Spiel der Rückrunde beginnen für den TB Jahn die Wochen der Wahrheit. Noch zwei Partien vor der Winterpause sind zu absolvieren. Nächste Woche geht es nach Fußgönheim, danach kommt der Aufsteiger SV Steinwenden in die Sauheide. Bis dann sollten einige Zähler mehr auf dem Zeiskamer Punktekonto stehen. Sollte dies nicht der Fall sein, beginnt nach der Winterpause die Abschiedstour des TB Jahn. Und das nach einer Verbandsligazugehörigkeit seit 1990, unterbrochen nur einmal, durch ein Jahr Landesliga. Aber damals konnte der Abstieg sofort korrigiert werden. Nach einem Jahr war der TB Jahn wieder seiner Liga zurück. Auch in der Saison 2014/2015 sah es bis zum 13. Spieltag sehr schlecht aus. Bis dahin hatte man gerade einmal sechs Punkte auf der Habenseite. Dann kam der Umschwung mit einer tollen Serie, unter anderem wurde am 14. Spieltag das erste Heimspiel gewonnen, gegen den späteren Meister FKP II. Erst am 25. Spieltag endete diese Serie erfolgreicher Spiele mit der nächsten Niederlage. Die Runde wurde  mit 42 Punkten auf einem sicheren zehnten Tabellenplatz abgeschlossen.  In dieser Saison, und mit den Leistungen die zum Spiel gegen Rieschweiler geboten wurden, kann dies wohl nicht wiederholt werden. Im letzten Heimspiel deutete sich allerdings ein Umschwung an. Mit der Leistung aus dieser Begegnung, der Einstellung und dem gezeigten Einsatz, scheint der Weg aus dem Tabellenende möglich.

Gegen den FKP II hat die Mannschaft in jedem Fall etwas gut zu machen. Zum Saisonauftakt hatte man im Stadion auf der Husterhöhe eine peinliche Vorstellung abgeliefert. Vor einer Menge erwartungsvoller Zeiskamer Anhänger, die an einem Donnerstagabend den Weg in die Westpfalz auf sich genommen hatten, gab es ein kleines Debakel. Man verlor gegen eine gut aufgelegte, aber keineswegs übermächtige U23, die mit älteren Spielern wie Yasin Özcelik aufgefüllt worden war, mit 5:0. Für den neutralen Zuschauer war in dieser Begegnung erkennbar, dass der TB Jahn in allen Mannschaftsteilen Probleme hatte. Das Ergebnis gab umso mehr zu denken, als dieser FKP II, die Elf war nur auf einer Position verändert,  eine Woche später vom Neuling Gau-Odernheim mit demselben Ergebnis nach Hause geschickt wurde. Im weiteren Verlauf der Saison haben sich die Westpfälzer in der Tabelle stetig nach oben gearbeitet. Ging es zuerst abwärts, so hat sich die Elf ab dem 11. Spieltag stabilisiert. Nach dem überraschenden Erfolg in Waldalgesheim folgten bis heute fünf Siege in Serie, mit denen man sich ein Punktepolster verschaffen konnte, das einen Platz im oberen Drittel der Tabelle sichert.

Die Mannschaft tritt in der Regel als Nachwuchself auf. Aber immer wieder werden auch Akteure aus dem Kader der Regionalligamannschaft eingesetzt. Einer der in beiden Teams agiert, ist Yasin Özcelik. Der frühere Zeiskamer Torjäger wird überwiegend in der U23 eingesetzt. Seine Auftritte in der Regionalligaelf sind eher selten. Seine Qualitäten als Torjäger hat er sich erhalten. Er führt die interne Liste der besten Torschützen mit acht Treffern an, gefolgt von Dennis Krob, dem zweifachen Torschützen aus der letzten Begegnung in Speyer. Dieser hat bei nur zwei Einsätzen schon viermal getroffen. Ein anderer torgefährlicher Stürmer, der vor der Runde vom Verbandsligaabsteiger TuS Hohenecken gewechselte Heraldo Jorrin, traf bisher zwei Mal. Beide Treffer erzielte er allerdings in der Begegnung gegen Zeiskam.