Sahin Pita hört beim TB Jahn Zeiskam auf

Sahin Pita hört zum 30.6.2019 beim TB Jahn Zeiskam auf. Der Trainer der Verbandsligamannschaft und der Verein beenden im Sommer eine 12jährige erfolgreiche Zusammenarbeit.

 Die Entscheidung fiel in einem Gespräch zwischen dem Jahn-Vorsitzenden Georg Humbert II und Sahin Pita nach dem Vorbereitungsspiel des Verbandsligateams am vergangenen Samstag in Kandel. Vorausgegangen waren lange beidseitige Überlegungen über die sportliche Ausrichtung des TB Jahn über die Saison 2018/2019 hinaus. Erst im Sommer hatten sich beide Seiten auf eine Verlängerung ihrer gemeinsamen Arbeit bis 2021 verständigt.

Sahin Pita war 2007 als spielender Co-Trainer zum TB Jahn Zeiskam gekommen. Seine Fußballkarriere hatte er in seiner Heimatstadt beim FK Sarajevo begonnen. Über die Stationen FC Pau , 2. französische Liga, ASV Landau, SV Weingarten und SC Hauenstein kam er zum TB Jahn. Mit ihm gelang der Zeiskamer Mannschaft der sofortige Wiederaufstieg in die Verbandsliga, aus der sie ein Jahr vorher abgestiegen war. Sahin Pita wurde im Juli 2008 der sportlich Verantwortliche. Er führte als Spielertrainer und später als Trainer die Mannschaft zurück in die Spitzengruppe der Liga. Am erfolgreichsten war der Verein in der Saison 2013/2014, als man nur knapp an der Relegation zum Aufstieg in die Oberliga scheiterte. Die vergangene Meisterschaftsrunde schloss die Mannschaft auf Platz fünf ab. Aktuell rangiert der TB Jahn mit zwei Spielen Rückstand auf dem zwölften Tabellenplatz.

Einen Nachfolger für Sahin Pita gibt es noch nicht. Der Verein  wird eine externe Lösung anstreben.