8. Spieltag der aktiven Mannschaften

Phönix Schifferstadt  -  TB Jahn Zeiskam   1 : 1  (1:0)

 

Beim Neuling musste sich der TB Jahn letztlich mit einem gerechten Unentschieden zufrieden geben. Es hätte auch anders kommen können. Nach einem frühen Tor der Gastgeber liefen die Zeiskamer lange Zeit einem Erfolgserlebnis hinterher. Erst wenige Minuten vor Spielende erlöste Leo Lamesic  die Elf und den mitgereisten Anhang mit dem Ausgleichstreffer.

Die erste und zugleich beste Möglichkeit des TB Jahn in der ersten Hälfte hatte nach fünf Minuten Mustafa Köse. In der 13. Minute fiel das 1:0 für die Gastgeber. Auf der linken Angriffsseite hatte sich ein Stürmer bis auf die Grundlinie durchgespielt. Sein Ball in die Mitte fand einen Abnehmer, der zum Führungstreffer einschoss. Danach passierte nur noch wenig. Dem TB Jahn gelang es bis zur Pause nicht ein planvolles Spiel aufzubauen.

Nach der Pause brachte der Trainer bis zur  75. Minute vier offensive Kräfte. Damit hatte der TB Jahn ein klares spielerisches Übergewicht. Auch Tormöglichkeiten blieben nicht aus. Besonders nach Standards brannte es im Phönix-Strafraum einige Male. Die Konter der Gastgeber waren aber stets gefährlich... In der 83. Minute sah Marian Kolb die Gelb-Rote Karte. Das war der Ausgangspunkt für den Zeiskamer Ausgleichstreffer. In der Folge kam ein langer Pass aus der Zeiskamer Hälfte auf die linke Seite, wo Leo Lamesic viel freien Raum hatte. Er konnte in den Strafraum eindringen und traf aus etwa 12 Meter. Dann schlossen sich noch einige aufregende Minuten an, in denen auf beiden Seiten um den entscheidenden Treffer gekämpft wurde. Schließlich bleib es beim Remis, das beide Seiten zufriedenstellte.

 

 

 TB Jahn Zeiskam II – TV Hayna  3 : 1  (2:0) 

 

Am vergangenen Sonntag bekam man es mit dem Verfolger aus Hayna zu tun. Zu Beginn der Partie musste Coach Matthias Weber kurzfristig auf die Verletzten Sebastian Meyer und Marco Keller verzichten. Vor 75 Zuschauer erwischten wir den klar besseren Start. Dominik Renneis war in der 3 Spielminute auf und davon und wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Angelo Gehrlein nahm sich der Sache an und scheiterte am Gästekeeper. Danach wurde sich kurz geschüttelt und weiter den Gegner angelaufen. Bereits fünf Minuten später gab es einen Handelfmeter für uns. Dieses mal nahm sich Dominik Renneis den Elfmeter und verwandelte souverän. Danach hielt man weiter den Druck nach oben. Nach feinem Steckball von Felix Meyer war Julian Schmitt auf und davon und verwertete mustergültig mit dem schwachen Fuß zur 2:0 Führung. Danach verwalteten wir das Ergebnis ordentlich und hatten noch Chancen den Deckel draufzumachen. Felix Meyer traf die Latte, Dominik Renneis und Noel Litzenburger liesen weitere Chancen liegen.

In Hälfte zwei hatten die Gäste aus Hayna mehr Spielanteile und deutlich mehr Ballbesitz. Trotzdem konnten wir das wichtige 3:0 erzielen. Der starke Julian Schmitt flankte gefühlsvoll in die Mitte, welche Marcel Diener erfolgreich vollendete. Danach spielten fast nur noch die Gäste und wir verteidigten. Julian Großhans hielt bis dahin souverän. Und vor allem Außenverteidiger Marcel Schmuck machte ein bärenstarkes Spiel. Kurz vor Ende gelang der Anschlusstreffer für die Gäste. Am Ende steht ein wichtiger 3:1 Sieg auf dem Papier. Durch den Sieg festigt man den Tabellenplatz 3, welcher zur Aufstiegsrunde berechtigt.

 

Großhans – Fichtenkamm, Becki, Sitter, Schmuck, Gehrlein (86. Dillmann), Zipp Alexander (45. Lambert Kevin), Meyer Felix – Schmitt ©, Renneis (70. Neumann), Litzenburger (45. Lambert)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0